Kellerbrand mit Sechs Verletzte

 

Nach einem Kellerbrand im Stadtteil Kiel-Wellingdorfer in einem Mehrfamilienhaus, mussten sechs der Hausbewohner mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Krankenhäusern medizinisch versorgt werden.

 

Am Dienstag den 14.05.2013 gegen 22:45 Uhr alarmierten Hausbewohner die Polizei und Feuerwehr über ein Feuer im Mehrfamilienhaus in der Gabelsberger Straße.

 

Als die Kräfte der Berufsfeuerwehr der Ostfeuerwache sowie die Freiwillige Feuerwehr Dietrichsdorf eintraf, war das gesamte Treppenhaus stark verraucht. Trupps mit Atemschutz und C- Rohre nahmen sofort die Brandbekämpfung im Kellerbereich auf und konnten so schnell den Kellerbrand unter Kontrolle bringen. Parallel wurden Hausbewohner durch die Feuerwehr sicher ins freie gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Sechs Hausbewohner mussten anschließend mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser transportiert werden. Nach einiger Zeit hatte man das Feuer gelöscht, sodass nur noch die Aufräumarbeiten andauerten.

 

Die anderen Bewohner der Hauses kamen zunächst bei Bekannten oder Verwandten unter.

 

Die Kripo Kiel konnte zu der Zeit noch keine Angaben zur Brandursache und Schadenshöhe machen und hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

 

Quelle: Infos von OTS-Pressemitteilung

Archiv
Einsatzkraefte in Kiel Das Online-Magazin aus Kiel [-cartcount]